Schlagwort-Archive: mexico

Viva Mexico – Willkommen in Mexiko!

Egal wie man es schreibt, Mexiko ist sowohl landschaftlich, historisch und kulturell ein faszinierendes Land. Ein Urlaub in diesem Land zwischen Nordamerika und Mittelamerika ermöglicht einen Blick in barocke Kolonialstädte, beeindruckende Landschaften mit Hochland und schneebedeckten Vulkanen, tropischen Regenwäldern, weißen Karibikstränden, rauer Pazifikküste und in die Geschichte der Hochkulturen von Mayas und Azteken.

mexikanische flagge

Flagge von Mexiko

Fast überall im Land trifft man auf archäologische Funde und es soll mehr als 20.000 Stätten aus der mystischen Vergangenheit der Region geben. Zahlreiche Stätten wurden ausgezeichnet als Weltkulturerbe der UNESCO, am bekanntesten im Ausland sind sicherlich davon Teotihuacán und Chichén Itzá. Beide liegen auf der von Reisenden gerne besuchten Halbinsel Yucatán und ergeben eine gute Möglichkeit Tempel, Pyramiden und andere Gebäude aus dieser Epoche der indianischen (indigenen) Hochkulturen des Landes zu entdecken.

 

Mexiko – das Urlaubsparadies mit Stränden am azurblauem Meer

Dazu hat Mexiko attraktive Hotels und Ferienanlagen an Palmen gesäumten Stränden mit feinem, weißem Sandstrand und azurblauem Meer zu bieten. Wen verwundert es daher, dass Mexiko auch als Urlaubsdestination für den Bade-, Tauch- und Wellnessurlaub gilt? Taucher, Schnorchler und andere Wasserfreunde werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Insbesondere in den touristischen Bereichen ist die Infrastruktur gut und lässt kaum Wünsche offen. Nicht ohne Grund zählt der Staat daher zu den beliebtesten Reisezielen nicht nur in den USA, sondern auch in Europa. Acapulco, Cancun sowie die Halbinsel Baja California sind nur einige Schlagworte, die für den hohen Bekanntheitsgrad Mexikos als Reiseland stehen.

Eines der aufregendsten Elemente hier sind natürlich die Menschen. Mit über 122 Millionen Einwohnern ist Mexiko nicht nur das lateinamerikanische Land mit der größten spanischsprachigen Bevölkerung, sondern hat auch deutlich mehr Einwohner als das ehemalige Mutterland Spanien.

Dazu ist es von der Fläche her der fünftgrößte Staat des Kontinents. Was viele nicht wissen: geologisch zählt es mehrheitlich zu Nordamerika und nur zu einem geringen Teil zu Mittelamerika. Trotzdem ist die kulturelle Verbindung zu den anderen lateinamerikanischen Staaten in Südamerika unübersehbar, ob bei der Musik, der Kunst oder anderen kulturellen Elementen und Traditionen.

Die meisten Mexikaner zählen ethnisch zu der Gruppe der Mestizen, daneben gibt es auch heute noch etliche indianische Völker (u.a. Maya und Nahua) aber auch Einwohner europäischer- und afrikanischer Abstammung. Der bunte Mix ist eine Stärke dieses faszinierenden Landes, dass als Bindeglied zwischen den Teilen des Doppelkontinents Amerika auch kulturell einmalig ist.

Bunter kultureller Mix und kulinarische Erlebnisse

Die einzelnen Volksgruppen haben unterschiedliche Bräuche, Traditionen, Musik und Trachten und so ergibt sich eine kulturelle Vielfalt, die man nur in wenigen Regionen der Erde so vorfindet und die nebenbei auch in kulinarischen Genüssen und einer interessanten Landesküche mündet. Die Küche des Landes ist weltweit berühmt und Tortillas, Enchiladas und Mole poblano nicht nur bunt, scharf und lebenslustig, sondern einfach schlicht “delicioso”.

Und auch durstig muss man nicht sein, denn das gerne getrunkene Agua fresca (mit Frucht aromatisiertes Wasser) erfrischt bei sommerlichen Temperaturen. Auch das mexikanische Bier (hell als Cerveza clara oder dunkel Cerveza obscura) und natürlich Tequila oder der gerne mit Wurm versehene Agavenschnaps Mezcal sind beim “¡Salud!” nicht zu verachten.

Bekannt sind auch die temperamentvollen Fiesta Mexicanas oder die Sombrero tragenden Mariachigruppen mit ihrer temperamentvollen Musik. Dabei ist Mexiko auch in vielerlei anderer Hinsicht interessant, nämlich als Hotspot im Bereich der Artenvielfalt. Die Flora und Fauna ist unglaublich artenreich und Biologen wie Tier- und Pflanzenfreunde werden so manche Freude auf ihren Expeditionen und Rundreisen durch das Land erleben. Die vielfältigen landschaftlichen und klimatischen Bedingungen machen es möglich und so findet man faszinierende Kakteen, tropische Urwälder und mitteleuropäisch wirkende Nadelwälder.

Die mexikanische Nationalblume ist übrigens die Dahlie, die man in Mexiko in vielen Formen vorfindet. An Land findet man seltene Tiere wie den Jaguar, Pumas, Wildschweine, Waschbären, Krokodile, Leguane, Affen und zahlreiche Vögel wie Tukan oder Adler (mexikanisches Wappentier). Es gibt natürlich auch giftige Tiere wie Klapperschlangen und Skorpione, ebenso faszinierende Insekten wie die vielen Schmetterlingsarten. Seelöwen, Delfine aber auch zahlreiche Wale kann man an den Küsten bewundern, ganz zu schweigen von der bunten Unterwasserwelt.

Wirtschaftlich ist die international durchaus als aufstrebende Nation zu bezeichnende Republik über das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA) eng mit den USA und Kanada verbunden. Dabei ist sie besonders reich an Rohstoffen (unter anderem Erdöl, Silber, Eisen und Stahl), aber auch die Landwirtschaft (insbesondere Mais, aber auch Getreide, Soja, Gemüse, Kaffee, Tabak und Zitrusfrüchte)  und die Industrie (z.B. der Automobilsektor, Chemikalien und Textilproduktion) sowie Dienstleistungen (Tourismus) bilden die Grundlage der stark privatisierten Wirtschaft.

Mexico City bzw. die Cuidad de México ist eine der größten Metropolregionen der Erde. Sie ist in vielerlei Hinsicht der Mittelpunkt des Landes – politisch, kulturell und wirtschaftlich. Für Reisende birgt die Mega-Metropole etliche Sehenswürdigkeiten wie die Altstadt, der Universitätscampus und die schwimmenden Gärten von Xochimilco.

Das sind natürlich nur wenige Beispiele für diese imposante Stadt, die gleich für mehrere Wochen Urlaub gut wäre. Wenn man denn mehr Zeit hätte und das übrige Land und die vielen, kleineren lokalen Städte und Großstädte nicht auf eine Reise wert wären.

Wir hoffen jedenfalls Ihnen hier Lust auf einen Urlaub im vielseitigen Mexiko zu machen!