Die 80-Prozent Regel

Wissenschaftlich nennt man es auch das Paretoprinzip, benannt nach dem italienischen Ökonomen und Soziologen Vilfredo Pareto (1848 – 1923).

Dieser  Wissenschaftler hat eine geniale Regel formuliert und sie ist in vielen Themen und Situationen anwendbar. Die 80-Prozent-Regel besagt, dass man 80% eines Ziels mit nur 20% Aufwand erreicht.

Die verbleibenden 20% eines Ziels erreicht man allerdings nur noch mit 80% Aufwand. Sprich: Wenn du unbedingt 100% erreichen möchtest, dann musst du auch 100% (oder mehr geben).

Gibst du dich mit 80% zufrieden, dann reicht ein Fünftel an Aufwand!

 

Mit einem Fünftel an Aufwand zum Ziel

Ich glaube es ist kein Zufall, dass Vilfredo Pareto Italiener war, denn die Italiener sind ein kluges Volk und haben eine bedeutende Kultur, Musik, Architektur und Kochkunst entwickelt. Den Ruf von Perfektionisten haben sie unter anderem uns Deutschen überlassen.

Perfektionisten brauchen sie auch nicht sein, denn sie gelten als Lebenskünstler und Genießer, die trotzdem im Vergleich zu anderen Ländern, eine hohe Produktivität besitzen.

Innovation braucht Freiraum und Muße. Zwang, Druck und stumpfes Arbeiten nach Zielerreichungsquoten ist dagegen Gift für Kreativität und auch die Gesundheit.

 

Wo wir Abstriche machen entscheiden wir selbst

Perfektionistisch wollen hierzulande und heutzutage viele sein. In manchen Bereichen muss man das auch sein. In vielen Bereichen reichen aber auch die 80%. Die Kunst zu erkennen wo, dass ist die einzige Schwierigkeit.

Wo wir unseren Aufwand kürzen, dass müssen wir selbst entscheiden. Dann gewinne ich im Fußball halt nur 2:1, statt 5:1. Dann schreibe ich in der Schule halt mal eine 3. Oder dann habe ich halt mal Grünzeug ohne Aufenthaltsgenehmigung (manche nennen es Unkraut) in meinen Terrassenfugen. Die Liste lässt sich fortsetzen.

Zum heutigen Tag der Arbeit sollten wir uns diese Regel verinnerlichen. Setze ich nur 20% ein, akzeptiere etwas Schwund und genieße dafür mehr Freizeit und Lebensqualität, sollte das doch ein guter Deal sein!